Sema Yılmaz (Online)
Sema Yılmaz (Online) Whatsapp numaramız ile ücretsiz bilgi alın!

Was ist Haartransplantation? Wer kann eine Haartransplantation durchführen lassen?

Eine Haartransplantation kann bei Erkrankungen wie Haarausfall, traumatischen Verletzungen und Kahlheit aufgrund genetischer Faktoren angewendet werden. Haarausfall und Kahlheit treten besonders bei Menschen über 50 Jahren häufiger auf. Haarausfall bringt den Anschein des Alters mit sich. Jeder, der unter Haarausfall leidet, kann sich einer Haartransplantation unterziehen. Die aus den Nackenwurzeln der Menschen entnommenen Haare werden auf die abgefallenen Haarteile verpflanzt. Manchmal kann es sein, dass im Nackenbereich keine Haarwurzel vorhanden ist. In diesem Fall wird die Haartransplantation mit Wurzeln aus den Armen, dem Schnurrbart und den Bartbereichen des Patienten durchgeführt. Das wichtigste Ziel hier ist es, natürliche und dauerhafte Studien durchzuführen, die nicht offensichtlich sind, wo die Haare gepflanzt sind.

Wie wird eine Haartransplantation durchgeführt?

Die Haartransplantation sollte von Fachärzten in voll ausgestatteten Kliniken und Krankenhäusern durchgeführt werden. Solche Operationen sollten niemals an Orten versucht werden, die unter der Treppe genannt werden, weil sie billig sind. Die Haartransplantation, bei der es sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff handelt, kann je nach Überschuss an leeren Stellen in der Person einige oder mehr Sitzungen dauern. Der Patient wird vor der Transplantation betäubt. Bei Anwendung einer Lokalanästhesie verspürt der Patient keine Schmerzen. Nach der Anwendung wird der Patient innerhalb weniger Stunden entlassen. Wenn er Schmerzen in den Pflanzflächen verspürt, kann er vom Arzt verabreichte Schmerzmittel verwenden. Nach der Aussaat wird der Kopf der Person mit Klebeband umwickelt. Auf diese Weise wird die Ansteckungsgefahr des Patienten verhindert und der Bereich vor äußeren Einflüssen geschützt.

Methoden der Haartransplantation und Haartransplantationspreise

Haarfollikel, die aus bestimmten Teilen des Körpers und des Nackens entnommen werden, werden als Transplantate bezeichnet. Die gezogenen Wurzeln werden nacheinander mit der FUE-Methode, die als nicht markierende Technik ausgedrückt wird, auf den Bereich aufgetragen. Bei der Wurzelentfernung kann es zu leichten Narben im Nacken kommen. Diese Spuren verschwinden mit der Zeit. Es gibt absolut keine Narben im Bereich der Haartransplantation. Welche Pflanzmethode wie und wo bei der Person angewendet wird, wird durch die durchzuführenden Untersuchungen bestimmt. Wie sie nach der Haartransplantation aussehen werden, wird vor der Transplantation in der Computerumgebung angezeigt. Dabei stehen auch die Ansprüche des Patienten im Vordergrund. Die Haartransplantation ist eine Behandlung, die unter den ästhetischen Behandlungen in den günstigsten Preisklassen angeboten wird.

Yorum Yap